VERSCHOBEN - "Faszination Blautopf - auf Entdeckungstour in das Blauhöhlensystem"

Termin wird noch bekannt gegeben!!

Palais Adelmann, Ellwangen

© ARGE Blautopf

Michael Klöble, © Arge Blautopf

Werner Gieswein, © Arge Blautopf

Der Blautopf in Blaubeuren ist eine seit Jahrhunderten bekannte, geheimnsiumwitterte Karstquelle. Hinter dem malerischen, meist tiefblauen Quelltopf verbirgt sich ein ausgedehntes Höhlensystem – die Blauhöhle. Seit den 1950ern wurde sie von Tauchern erforscht, aber erst seit 2004 können auch Gänge zu Fuß erkundet werden. Seitdem wurden ständig neue Teile entdeckt, Verbindungen zu anderen Höhlensystemen und sogar zur Oberfläche gefunden, so dass die bekannte Höhle heute über 15 km umfasst. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Werner Gieswein und Michael Klöble von der Arbeitsgemeinschaft Blautopf führen uns ein in diese verwunschene Welt voller Schönheit, Stille, Tropfsteinen, gewaltiger Hallen, aber auch Gefahren. Sie berichten über den aktuellen Stand der Forschung aus erster Hand und vermitteln die Faszination von „Deutschlands schönster Höhle“ (National Geographic).

Michael Klöble, Jahrgang 1960, forscht und taucht seit den 80er Jahren im Blautopf. Mit seinen Kameraden aus der ARGE Blautopf nahm er mehrfach an internationalen Projekten teil. Sein Schwerpunkt liegt derzeit in den Bereichen Sicherheit und Wegebau.
Werner Gieswein, Jahrgang 1961, ist seit seiner Jugend intensiv in den Höhlen der schwäbischen Alb unterwegs. Als höhlentechnischer Allrounder fühlt er sich nicht nur in kleinräumigen Höhlen, sondern auch in Gebirgshöhlen und im Blautopf zu Hause.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Kulturverein Stiftsbund und dem Peutinger-Gymnasium Ellwangen.

Der Eintritt ist frei.