Ellwanger Schlosskonzert - Tatjana Ruhland / Ronith Mues

Samstag, 11. Juli 2020, 19 Uhr und 20.30 Uhr

Thronsaal, Schloss ob Ellwangen

Tatjana Ruhland (Flöte) und Ronith Mues (Harfe)

OPUS KLASSIK-Preisträgerin Tatjana Ruhland gilt als „Paganini der Flöte“. Die 1972 in Regensburg geborene Flötistin zählt spätestens seit ihrem Debüt in der New Yorker Carnegie Hall zu den profiliertesten Vertreterinnen ihres Instruments. In München und New York ausgebildet und bei mehreren internationalen Wettbewerben ausgezeichnet, ist Tatjana Ruhland erfolgreich als Solistin, Kammermusikerin tätig. Als gefragte Pädagogin gibt Tatjana Ruhland Meisterkurse in Europa, Japan und den USA. Von 2009 bis 2017 unterrichtete sie eine Flötenklasse an der Hochschule für Musik in Saarbrücken. Als Jurorin ist die Musikerin bei internationalen Wettbewerben in Deutschland und Japan tätig. Ihre Position als Solo-Flötistin des SWR Symphonieorchesters (früher Radio-Sinfonieorchester Stuttgart) hat Tatjana Ruhland seit 2000 inne.

Ronith Mues absolvierte ihr Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” Berlin bei Prof. Maria Graf und machte anschließend ihr Konzertexamen bei Prof. Xavier de Maistre an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Als Solistin sowie in ihren Ensembles konzertiert sie national sowie international unter anderem bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Rheingau Musikfestival, dem Mozartfestival „Mozartiana” in Danzig und beim Lucerne Festival. Seit August 2007 ist Ronith Mues Soloharfenistin des Konzerthausorchesters Berlin und seit Oktober 2015 Professorin der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim.

Programm
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sonate g-moll BWV 1020
Vincent Persichetti (1915-1987): Serenade Nr.10 op. 97 (1957)
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Andante C-Dur KV 315 u. Rondo KV 617
Louis Spohr (1784-1859): Variationen sur l `air „Je suis encore dans mon printemps“ op.36
Gioachino Rossini (1792-1868): Andante con variazioni
Claude Debussy (1862-1918): Syrinx (Flöte solo) L`après-midi d`un faune ( f. Flöte u. Harfe)
Louis Spohr: Sonate Es-Dur op.113

Wegen der Corona-Regelungen und die im Thronsaal auf maximal 40 Personen begrenzten Zuschauerplätze haben sich die Ensembles bereit erklärt, die Konzerte um 19 Uhr und nochmals um 20.30 Uhr zu geben. Das Programm wird deshalb auf ca. 1 Stunde reduziert und ohne Pause durchgeführt.

Karten gibt es nur im Vorverkauf - keine Abendkasse!


Karten zu 20,- € auf allen Plätzen, 15,- € für Stiftsbundmitglieder, 5.- € für Schüler und Studierende: Tourist-Information: Tel.: 07961/84303, tourist@ellwangen.de (bis 12 Uhr am Veranstaltungstag)